für (d)eine erfolgreiche, berufliche Zukunft

Herzlich Willkommen

beim Azubi-Programm “fit for future” 

zur Vorbereitung Jugendlicher auf die Ausbildung

Wir sind Derya und Bernd Rein, Stefan Kruse und Marina Irslinger – vier motivierte Unternehmer aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales, die sich im Jahre 2023 zusammengeschlossen haben, um Jugendliche zu mehr Selbstbewusstsein, Lebensfreude, Motivation, Eigenverantwortung und Selbständigkeit zu befähigen.

Unser Azubi-Programm ist eine innovative Initiative, die darauf abzielt, Jugendliche im Alter von 14 Jahren und älter auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft vorzubereiten. Das Programm wird von Derya und Bernd Rein, erfahrenen Fachleuten vom Rein Campus und der Schülerhilfe in Kenzingen, in Zusammenarbeit mit Marina als zeitgemäßer Kinder-, Jugend- und Familiencoach, umgesetzt.

Derya steht mit dem Rein Campus für Mentale Gesundheit und veranstaltet Kurse in den Bereichen Lerncoaching und Mentaltraining sowohl für Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene. Durch gezielte Powerbrain-Übungen werden Areale des Gehirns aktiviert und ganzheitliches Lernen wird ermöglicht. Besonders Spaß und Bewegung stehen an erster Stelle.



Unter der Leitung von Bernd bietet die Schülerhilfe als zertifizierter Bildungsträger den Jugendlichen die Möglichkeit sich in einzelnen Fächern, die für die Ausbildung relevant sind wie beispielsweise Mathe, Deutsch und Wirtschaft sowie Lernen lernen, Unterstützung zu holen. Als Lern- Persönlichkeitscoach und Trainer für mentale Gesundheit für mehr Zufriedenheit und Resident ergänzt er das Programm mit seiner Expertise. Da die Schülerhilfe bereits an die örtlichen allgemeinbindenden Schulen angesiedelt ist, können wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Allgemeinbildenden Schulen aus der Region gewährleisten.

Marina steht mit der “Löwenherzfamilie” für Mut, Stärke und Selbstvertrauen und bildet die Schnittstelle zwischen Eltern und Jugendlicher und unterstützt u.a. besonders bei familiären und schulischen Herausforderungen. Fragen, Anliegen der Eltern aber auch mögliche Sorgen und/oder Herausforderungen innerhalb der Familie sind ihr Spezialgebiet. 

Stefan übernimmt als Unternehmensberater die Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben und ist als Sachverständiger für Cannabis-Medikation für den gesundheitlichen Aspekt in unserem Azubi-Programm zuständig


Was wir tun:

Unser Programm kombiniert fundiertes Fachwissen mit individuellem Coaching, um Jugendlichen nicht nur die erforderlichen Fähigkeiten, sondern auch eine klare Vision für ihre berufliche Zukunft zu vermitteln. Wir bieten ein umfassendes Einzel- und Gruppencoaching an, das auf die speziellen Bedürfnisse und Ziele jedes Einzelnen eingeht. Besonders das Erlernen von Soft Skills wie beispielsweise Kommunikation, Knigge, Stressresistenz, Motivation und der Strukturierung eines Arbeitsalltages stehen im Vordergrund.

Im Einzelcoaching gehen wir u.a. auch auf Themen wie Mobbing, ein geringes Selbstwertgefühl, fehlende Motivation und Orientierungslosigkeit sowie einer potentiellen Drogen- und Suchtproblematik ein.

Für wen es gedacht ist:

Das Azubi-Programm richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren, die den Übergang von der Schule in die Berufswelt erfolgreich gestalten möchten. Gleichzeitig bieten wir kleinen und mittelständischen Unternehmen, die nach qualifizierten Azubis suchen, die Möglichkeit, motivierte und gut vorbereitete junge Talente zu gewinnen.

Wo es stattfindet:

Primär findet das Programm im inspirierenden Umfeld des Rein Campus in Kenzingen statt. Hier bieten wir eine ideale Lern- und Entwicklungsatmosphäre, die es den Teilnehmern ermöglicht, ihre Potenziale voll zu entfalten und sich auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt vorzubereiten.

Wie lange das Programm dauert:

Das Azubi-Programm erstreckt sich über maximal 6 Monate und umfasst sowohl individuelle Coachingsitzungen als auch interaktive Gruppenworkshops. Diese Zeitspanne ermöglicht eine umfassende Betreuung und individuelle Anpassung, um die bestmöglichen Ergebnisse für die Teilnehmer zu gewährleisten. 

Wir arbeiten mit renommierten Unternehmen aus dem Einzugsgebiet von Lahr bis Freiburg zusammen, sodass für den/die Jugendliche/n der passende Ausbildungsbetrieb gefunden werden kann. Praktika, die im Interessengebiet des Jugendlichen liegen sind in unserem Programm integriert.

Wie das Programm finanziert wird:

Die Finanzierung des Programms erfolgt durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ein geringer Eigenanteil der Eltern, Förderung durch Bildungsgutscheine von der Agentur für Arbeit sowie die Unterstützung durch die Ausbildungsbetriebe, mit denen wir kooperieren, tragen dazu bei, die Qualität und Wirksamkeit unseres Programms sicherzustellen.

Begleite uns, sowohl als Ausbildungsbetrieb oder Jugendlicher auf dieser Reise der beruflichen Entwicklung und gestalte gemeinsam mit uns eine vielversprechende Zukunft!

START: Herbst 2024 nach den Sommerferien